Kurse

Vinyasa-Flow Yoga

 

Bei diesem Yoga-Stil werden, nach einem ausgiebigem Warm up einzelne Yoga-Asanas (Yoga-Haltungen), wie stehende Positionen, Balancen, Umkehrhaltungen oder Twists zu kreativen, immer wieder neuen Bewegungsabfolgen zusammengefügt. Es ist ein fließender und dynamischer Yoga-Stil (Flow), der mit einer bewussten Atemführung geübt wird. Dabei werden einzelne Yoga-Asanas auch mal länger gehalten um neben dem Kraftaufbau auch die Flexibilität des Körpers zu verbessern. Die Stunde endet mit einem Cool down und einer Schlussentspannung.

Dance-Yoga  

Hier verschmelzen klassische Yogaelemente mit Schrittfolgen und Moves aus dem Tanzbereich. In einer etwas kürzeren Vinyasa-Flow-Stunde werden verchiedene Asanas geübt und dann am Ende zu einer Choreografie verbunden. Kraftausdauer, Flexibilität und Koordination stehen hier im Fokus. Die Stunde endet mit einem Cool down und der Schlussentspannung.

Yin-Yang Yoga/Sanftes Yoga

Bei diesem Yoga-Stil kombiniere ich einfache Elemente aus dem Vinyasa-Flow-Yoga (Yang), ruhige und länger gehaltenen Yin-Yoga-Asanas und Übungen aus der Physiotherapie. Dieser Kurs ist besonders geeignet für alle, die den Körper sanft kräftigen und mobilisieren wollen, immer unter dem ganzheitlichen „Yoga-Aspekt“ von Körper-Atem-Geist. Auch dieser Kurs beinhaltet verschiedene Atemtechniken und endet mit einer Schlussentspannung bzw. Meditation.

.

Power-Yoga für Männer

Yoga hilft auch Männern, sich besser zu bewegen und sich besser zu fühlen. 

Egal, ob du als Sportler deine Leistung steigern und dein Trainingsprogramm effektiv ergänzen willst; oder ob du Rücken-, Schulter- oder andere orthopädische Probleme hast oder du einfach an nachhaltiger Fitness und allgemeinem Wohlbefinden interessiert bist – deine Yogapraxis baut Muskeln auf, macht dich flexibler und leistungsfähiger, reduziert Stress, erhöht deine Konzentrationsfähigkeit und führt sogar zu verbesserten Organfunktionen.

Bei meinem Yoga-Workout für Männer liegt der Fokus auf einer kraftvollen körperlichen Praxis, ergänzt mit bewusster Atemführung, Stretching und kleinen Entspannungseinheiten.